Ulme Parkett

  • Ulme-Parkett
  • Ulme-Parkett kaufen
  • Ulme-Parkett Shop
  • Ulme-Parkett Schweiz
  • Ulme-Parkett kaufen Schweiz
 

Ulme-Parkett ist ein Bodenbelag für Liebhaberinnen und Liebhaber. Mit seiner rötlich-brauen Holzfarbe mit teils grün-goldig schimmernden Nuancen, hat Ulme-Parkett eine äusserst warme Wirkung mit überraschender Reflektion einfallender Sonnenstrahlen. Das Holz der Ulme ist langfaserig, dauerhaft und dennoch elastisch. In der Bearbeitung, beispielsweise beim Spalten, zeigt es sich widerstandsfähig und damit anspruchsvoll, es eignet sich jedoch sehr gut zum Drehen oder in gedämpfter Form auch zum Biegen. Das Schwindmass der Ulme ist sehr gering. Die Jahrringe sind wie bei Eichenparkett sehr gut sichtbar und erhalten mit ihrer wellenförmigen Charakteristik beinahe eine dreidimensionale Erscheinung. Nicht nur Parkett, auch Möbel aus dem besonderen Holz werden nie langweilig.

 

Bedrohte Ulme

Ulmen sind immergrüne, laubabwerfende Bäume, die bis zu 40 m hochwachsen. Die Ulmen sind eine sehr alte Pflanzengattung und wuchsen bereits vor 10 Mio. Jahren im Tertiär. Heute allerdings ist die Ulme krankheitsbedingt stark rückläufig und bedroht. In den vergangenen Jahrzehnten kämpften Ulmen weltweit mit zwei Schlauchpilzarten. Mit einem Pilz infizierte Ulmensplintkäfer bohren sich ins Holz, übertragen so den Pilz auf den stattlichen Baum, was früher oder später den Wassertransport im Innern des Baumes verhindert und folglich die Blätter abfallen. Ausbleibende Photosynthese ist das Resultat und der Baum verkümmert.
Die Pflanzengattung zählt etwa vierzig unterschiedliche Arten, wobei nur drei davon in Europa vorkommen: Berg-, Feld- und Flatterulme. Das Hauptvorkommen der Ulme ist in Asien, weitere Arten sind in Nordamerika vorzufinden.

 

Parkett aus Ulme ist rar

Ulme-Parkett ist aufgrund der beschriebenen Holzkrankheit seit den 1920er Jahren nur begrenzt verfügbar und damit entsprechend rar. Rüster, wie die Ulme im deutschen Sprachraum auch genannt wird, kämpft jedoch nicht nur gegen den Pilzbefall. Der majestätische Baum reagiert auch sensibel auf die Veränderungen des Klimas sowie die zunehmende Luftverschmutzung. Internationale Forschungen haben inzwischen bei der Bekämpfung der Krankheit Fortschritte erzielt, so dass verhalten Hoffnung aufkeimt, das Ulmensterben doch noch in den Griff zu bekommen und den Werkstoff weiterhin anbieten zu können. Aufgrund des tollen Farbspiels, der guten Druckeigenschaften des Holzes sowie der idealen Bearbeitbarkeit der Oberfläche mit Laugen, Beizen oder Woca-Öl hoffen auch wir als Schweizer Parkett-Manufaktur auf anhaltende Forschungserfolge und darauf, Ulme-Parkett uneingeschränkt unseren Holzliebhaberinnen und -liebhabern anbieten zu können.

Als preiswerte Alternative zu Ulme-Parkett empfehlen wir einen Eichenboden, welcher als Eiche gedämpftEiche angeräuchert oder Eiche Parkett hell ebenfalls ein interessantes, wenngleich künstlich erzeugtes Farbspektrum aufweist. In unserer Parkett-Galerie finden sie zahlreiche Varianten zur Ansicht.

   
  Format:   1000-1400x135x11mm 2-Schicht Landhausdiele 3-Schicht 1200-2400x135/165/192x15mm
  Hersteller aus:   Italien
  Zertifikate:   als Minergie-Eco erhältlich
  Holz aus:   Europa
  Nutzschicht:   ca. 4mm
  Stärke:   11-15mm
  Aufbau:   2-Schicht Parkett oder als 3 Schicht-Parkett
  Fase:   4-seitige Fase
  Verlegung:   vollflächige Verklebung
  Strukturiert:   strukturiert oder glatt geschliffen erhältlich
  Oberfläche:   oxidativ geölt
  Sortierung:   lebhaft
   
 
 

Wie können wir Ihnen helfen:

http://www.grafparkett.ch/ulme-parkett